Ursula Kosse

Warum sind Sie künstlerisch tätig? Wie verlief Ihr künstlerischer Werdegang?

Kreativ tätig zu sein, mit den eigen Händen etwas zu schaffen, hat mir schon immer Freude bereitet.Vor ca. 12 Jahren habe ich mit der Acrylmalerei begonnen. Ich besuchte Kurse beim Kunstsommer in Arnsberg und bei der Sommerakademie in Paderborn. Seit 7 Jahren male ich mit zwei weiteren Frauen im eigenen Atelier.Malen ist für mich die kreative Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Lebensthemen und die Möglichkeit, in der Freude am kreativen Tun, eigene Fähigkeiten herauszufinden und zu erweitern.

Mit welchen Materialien arbeiten Sie? Was zeichnet Ihre Kunstwerke aus?

Beim Malen bevorzuge ich Acrylfarben und male mit Pinsel und Spachtel unter Verwendung verschiedener Materialien, wie z.B. Strukturpaste, Kleister und Sand. Meine Bilder zeichnen sich einerseits durch klare Strukturen in Form und Farbe aus, andererseits durch spielerische Experimente in der Motiv- und Farbgebung.

Warum und mit welcher Arbeit beteiligen sie sich an der Ausstellung "Kapellenschöpfungen"?

Das Thema "Kapellenschöpfungen" hat mich sehr angesprochen, weil ich es interessant finde, an diesen Orten Werke auszustellen und zu erfahren, wie sie in diesem Rahmen auf den Betrachter wirken.Ich beteilige mich mit drei Bildern an dieser Ausstellung, die ich aufgrund der Motive und der Farbgebung ausgewählt habe.